Prozentsatz der Kreisumlage hat keine Aussagekraft zur Wirtschaftlichkeit von Kreisen

05. Februar 2018 : Statement des Hauptgeschäftsführers des LKT NRW zum Kreisumlage-Ranking des Bundes der Steuerzahler NRW

Der Bund der Steuerzahler NRW hat die Umlagesätze aller NRW-Kreise verglichen und kommt zum Schluss, „die Kreise müssen ihre Haushalte stärker konsolidieren, um die kreisangehörigen Kommune zu entlasten.“ Dazu sagt der Hauptgeschäftsführer des Landkreistags NRW, Dr. Martin Klein: 

„Die bloße Betrachtung der Prozentwerte der Umlagen, also der Hebesätze, ist platt und irreführend. Der Hebesatz der Kreisumlage sagt nichts über Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit von Kreisen aus. Vielmehr müssen weitere Fakten wie Umlagegrundlagen, tatsächliche Zahllast, Sozialkosten und Gemeindegrößenstruktur im jeweiligen Kreis betrachtet werden.“

Hinweis

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressesprecherin Rosa Moya, Telefon: 0211-30 04 91 160, E-Mail: r.moya@lkt-nrw.de.

+++++++++++

Der Landkreistag Nordrhein-Westfalen (LKT NRW) ist der kommunale Spitzenverband der 31 Kreise des Landes mit rund 11 Millionen Einwohnern.

 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.